HCI – mit hyperkonvergenter Infrastruktur in die Zukunft

Die Mittelstandsunternehmen stehen heute vor einem gewaltigen Modernisierungsschub. Bislang erfolgreiche Geschäftsmodelle treffen auf disruptive Innovationen, mobiles digitales Arbeiten wird zum Standard erhoben und jahrzehntelange Erfahrung und Marktpräsenz werden durch KI , neue Technologien und smarte Services ersetzt. Um mitzuhalten müssen sich Unternehmen an neue Gegebenheiten und Technologien anpassen. Eine digitale Transformation ist somit der Schlüssel zum Erfolg.

Grafik HCI Hyper-Converged Infrastructure (Hyperkonvergente Infrastruktur)

Was ist eine hyperkonvergente Infrastruktur?

Als hyperkonvergente Infrastruktur versteht man einen Ansatz in der IT-Infrastruktur, bei dem bei dem Virtualisierungs-, Speicher- und Netzwerk-Ressourcen zu einem einheitlichen System konsolidiert werden. Auch Backup-Funktionen und Disaster Recoverysind im Konzept enthalten.

Die einzelnen Bausteine aus Rechenressourcen, Hypervisor, Software-Defined Storage und Software-Defined Networking sind flexibel und ersetzten die traditionellen starren Infrastrukturen aus separaten Servern, Speichernetzwerken und Speicher-Arrays.

Heute sind die HCI Lösungen für die Wettbewerbsfähigkeit eines Unternehmens besonders wichtig, da ihre Rechenzentren so cloud-fähig bleiben.

Wie funktioniert eine hyperkonvergente Infrastruktur?

HCI vereint Rechenzentren, Rechenleistung, Speicher, Speichernetzwerk und Virtualisierung. Die komplexen und teureren älteren Infrastrukturen werden durch eine Plattform ersetzt, welche auf schlüsselfertigen und branchenüblichen Servern läuft. Unternehmen haben so die Chance Schritt für Schritt zu wachsen.

HCI besteht aus zwei Hauptkomponenten – die verteilte Datenebene und die Management-Ebene.

Die verteilte Datenebene läuft über ein Cluster von Nodes und stellt verschiedene Komponenten wie Speicher und Netzwerkdienste für Gastanwendungen bereit während die Management-Ebene für eine einfache zentrale Verwaltung aller HCI-Ressourcen sorgt und die Notwendigkeit an separaten Lösungen für Server, Speicher und Virtualisierung eliminiert.

HCI-Lösungen unterscheiden sich unter anderem durch die Art der Knoten, die sie unterstützen. Knoten enthalten in der Regel Storage-, Computer- und Netzwerk-Ressourcen. Inzwischen allerdings gibt es auch Knoten, die lediglich Computer oder lediglich Storage enthalten. So lassen sich die Ressourcen für Anwendungen nach deren Bedarf erweitern.

Von den IT-Infrastrukturen in Unternehmen wird stetig verlangt, dass sie mit weniger Kosten mehr erreicht und neue, schnellere Lösungen für Probleme bereitstellen. Sie muss sich nicht nur um die bestehende IT-Infrastruktur kümmern, sondern auch neue Initiativen wie künstliche Intelligenz, Machine Learning und Big Data vorantreiben. Für große und kleine Unternehmen liefern das zentrale Management, die skalierbare Architektur und die Cloud-ähnliche Einfachheit der Hyperkonvergenz viele Vorteile.

Was sind die Vorteile der HCI Lösungen?

Die Vorteile der hyperkonvergenten Infrastruktur helfen dabei, eine Entscheidung bei der Frage, ob sich die Transformation der Infrastrukturprozesse und die Digitalisierung der Hardware lohnen, zu treffen:

  • niedrige Kosten: die Reduktion von Wartungskosten und Betriebskosten ist durch „hyper converged infrastructure“ möglich. Außerdem verbrauchen Unternehmen weniger Platz und Energie mithilfe der HCI Lösung.
  • Einfachheit und Agilität: durch die Bereitstellung derHyperkonvergenten Systeme in einem Bruchteil der Zeit, die für eine herkömmliche IT-Infrastruktur erforderlich ist, zählt dieser Punkt zu den ausschlaggebenden Vorteilen. Die Verwaltung wird durch Automatisierung vereinfacht, sodass Mitarbeiter und Administratoren mehr Zeit haben, sich auf strategische Initiativen zu konzentrieren.
  • Leistung: durch die Nutzung der Hyperkonvergenz können Unternehmen beliebige Workloads bereitstellen und die Leistung massiv steigern. Viele Unternehmen nutzen für besonders intensive Workloads, wie Unternehmensanwendungen und SQL Server, hyperkonvergente Lösungen.
  • Flexible Skalierung: eine einfache Skalierung und das problemlose hinzufügen weiterer Ressourcen zählen zu den wichtigen Vorteilen von HCI. In einigen hyperkonvergenten Systemen können Sie außerdem Rechenleistung und Speicherkapazitäten separat skalieren.
  • Multicloud-Unterstützung: Die Hyperkonvergenz vereinfacht Hybrid Cloud-Umgebungen und reduziert Zeitaufwand und Kosten bei der Umstellung auf die Hybrid Cloud. Die Verschiebung von Daten und Anwendungen zwischen lokalen Servern und der Public Cloud wird ebenfalls erleichtert.
  • Sicherheit und Datenschutz: die lokale IT-Infrastruktur ist sicherer als andere Optionen. Sicherheitsfunktionen wie selbst verschlüsselnde Laufwerke und Tools, die ein hohes Maß an Sichtbarkeit bieten, sind ein Kernelement von hyperkonvergenten Systemen und ist ebenfalls einer der Vorteile.

Hat die Hyperkonvergente Infrastruktur Nachteile?

Wer sich für ein hyperkonvergentes System entscheidet, muss einige Kompromisse eingehen:

  • nur ein Anbieter: da man alle Leistungen und Anforderungen von einem Anbieter in Anspruch nimmt, ist man als Unternehmen von dem Support und dem Know How dieses Anbieters abhängig.
  • Chaos bei Erweiterungen von Komponenten durch andere Anbieter: für die Erweiterung von Anwendungen kann man nicht einfach zu einem anderen Hersteller wechseln, da es zu Chaos im Serverraum führen würde.
  • flexible Erweiterbarkeit: diese ist zwar auch ein Vorteil der HCI Lösung, kann aber auch zum Nachteil werden. Um das Rechenzentrum an gestiegene Anforderungen anzupassen, wird eine komplette Appliance zur Infrastruktur hinzugefügt. Dieses Produkt umfasst aber das komplette Paket aus Computer, Storage und Network. Auch wenn man eigentlich nur mehr Speicherplatz benötigt, muss man also ein Gesamtpaket kaufen.
  • keine Individualität: Produkte und Inhalte können nicht individualisiert werden. Anbieter hyperkonvergenter Systeme führen zwar Produkte in unterschiedlichen Größenordnungen und Kategorien, aber gerade die passgenauen Einstellungen sollen durch diese Art des Rechenzentrums ja vermieden werden.

Die Verbindung zwischen HCI und Cloud

HCI und Cloud-Technologie scheinen auf den ersten Blick sehr ähnlich zu sein, schließlich basieren sie auf dem gleichen Prinzip der Virtualisierung: Ressourcen werden besser ausgeschöpft und die Arbeit für Nutzer erleichtert. Die Hyperkonvergenz ist das Herzstück jeder Enterprise oder Hybrid Cloud.

Eine hyperkonvergente Lösung unterscheidet sich von Cloud-Diensten im Standort. Im Gegensatz zu Cloud-Diensten, deren Prozesse und Anwendungen unabhängig vom Standort sind, befinden sich hyperkonvergente Systeme in den eigenen Räumlichkeiten.

Die Hyperkonvergenz ist das Herzstück jeder Enterprise oder Hybrid Cloud.

Welche Kriterien müssen bei der Auswahl einer passenden HCI Lösung für Unternehmen beachtet werden?

Eine passende HCI-Lösung muss unterschiedlichste Anwendungsbereitstellungsmodelle unterstützen. Aber auch der Kostenfaktor ist ein wichtiges Kriterium bei der Auswahl der passenden Lösung. Mögliche Kosteneinsparungsfaktoren sind die Konsolidierung, optimierte Hosting-Verträge, die Senkung der IT-Kosten durch Automatisierung und das Rightsizing der RZ-Infrastruktur.

Man kann sich außerdem aufgrund der Kostenkriterien überlegen, ob man für die eigene Infrastruktur eine traditionelle 3-Tier-Architektur oder eine HCI wählt.

Ein Vorteil der passenden HCI- Lösung ist die Unterstützung und Leistungsfähigkeit beliebiger Anwendungen und die einfache Integration in jede Cloud. Die Skalierbarkeit ist ebenfalls eine der praktischen Funktionen und ermöglicht eine stabile Performance mit Ausfallsicherheit. Die IT-Anforderungen werden unterstützt und angepasst.

FAQ Hyperkonvergente Infrastruktur

Was macht hyperkonvergente Infrastruktur?

Ein hyperkonvergentes System  nutzt softwaredefinierte Intelligenz, um isolierte Rechen- und Datenspeicherressourcen zusammenzuführen und deren Ausführung und Verwaltung auf derselben Hardware zu ermöglichen, mit dem Ziel, die Effizienz zu steigern und die Rechenleistungen zu beschleunigen.

Warum nutzen Unternehmen HCI?

Hyperkonvergenz hilft Unternehmen dabei, beliebige Workloads bereitzustellen und die Leistung massiv zu steigern. Viele Unternehmen nutzen für besonders intensive Workloads, wie Unternehmensanwendungen und SQL Server, HCI.

Was sind die Vorteile von HCI?

Zu den Vorteilen zählen:
– niedriger Kostenfaktor
– Einfachheit und Agilität
– starke Leistung
– Flexible Skalierung
– Multicloud-Unterstützung
– Sicherung und Datenschutz